ÜBER UNS

Die etwas andere CHRONIK

1993-1995

Mit der Eröffnung der Supermärkte auf der grünen Wiese begann der Sturm auf den Briefkasten. Wie kann man bloß mit so was Geld verdienen! Des Barkas Drehstabfedern konnten die Last kaum schleppen. Die Garage diente wie bei Hewlett Packard als Lager.

1995-1996

Das Fersengeld und die Zustellqualität sprachen sich schnell herum. Die Garage reichte als Lager lange nicht mehr. Auch den Barkas gab es nicht mehr. Neben Karl Marx hatte man nun auch den Rockefeller gelesen. Der eine sagt Kapitalismus ist die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen der andere ist der Meinung "Tue niemals das, was auch andere tun können!"

Die AZ-Service GBR war gegründet.

1996-1999

Neben über 1500 Zustellern und größerem Lager (was aber auch schon wieder zu klein war) kann man von den Golden Jahren sprechen. Mit etwas Grütze unter der Mütze und Einzug der EDV gepaart - mit dem Hang zur Professionalität - schaffte nur eine Person die Lohnabrechnung aller Zusteller, was auch heute noch so ist. Auf eine mittlere Struktur und den Außendienst verzichtet man. Profis arbeiten im B2B halt anders.

1999-2002

Angeregt von der Cebit erfolgte der Einstieg in den digitalen Schnelldruck von Handzetteln. Wer zu spät verkauft, den bestraft der Kunde! Für den Bereich der Mailingproduktion werden Direktadressierer und Kuvertiermaschinen angeschafft. Da Lager und Büro schon wieder zu klein sind wird 1999 ein alter Kindergarten zum Abriss nahe der Elbe erworben. Das "Projekt" beginnt und es kommt die Flut! Glück im Unglück! Die Wiese vom Grundstück war zwar nass, aber der Rest blieb trocken. Sorgsam plante man um und etwas höher! Die Demokratie äh Bürokratie entwickelte sich ja zunehmend zum Feind!

War es früher schlimmer - 6 Anträge für eine Sack Zement zu stellen oder wegen 11,50 € eine Bescheinigung für den Rententräger auszustellen!?

2002-2005

Der Bau verzögerte sich etwas, konnte aber 12.2004 fertig gestellt werden. Das Lager war nach dem Einzug natürlich wieder zu klein. Mittlerweile sind fast 10.000 Füße in Sachsen von Briefkasten zu Briefkasten unterwegs. Die Mailingproduktion und der Handzettelschnelldruck schreien nach neuen Maschinen. Ihr Ruf wurde erhört!

Die EDV wurde an alle Tücken und Hürden des Gesetzgebers angepasst.(Lohnabrechnung erfolgt kurzfristig, geringfügig, 50 Tage im Jahr oder lieber 20 Liter Benzin als Gutschein?)

2005-2007

Leider verfallen mit dem Teuro auch die Preise, der Papierkrieg nimmt die Ausmaße wie bei Asterix an. Formular A368 - Für Zusteller mit nur einen Arm auf der linken Seite! Die Abgabenlast geht auf über 50 % - das Gespenst geht um in der Firma - Betrieb unter staatlicher Kontrolle - nix Ltd. - VEB.

Die Ausbeutung funktioniert noch - die Fahrzeuge fahren mit reinen Rapsöl nicht wegen der Umwelt - wegen dem Literpreis - CO2 tut gut für die Pflanzen - Feinstaub - Fehlanzeige - nur Grobstaub! Ach du dickes Ei - Internetblase ganz vergessen. Also klotzen und nicht kleckern.

www.flyerverteilung24.de

Nach unserer Recherche das einzigste Portal zu dieser Zeit, wo es möglich ist - bei direkter Preisanzeige - Zustellaufträge komplett online einzubuchen und auszulösen.

2008

Ja ja so ein paar Ideen sind noch da in unserem Staatsbetrieb mit abnehmender privater Beteiligung. Langsam macht man sich Gedanken, wo Lichtenstein jetzt so überlaufen ist …..
Ach ja - unter dem Dach ist noch etwas Platz und bald sind auch wieder Wahlen. Wir wollen Politiker an der Laterne hängen sehen! (Natürlich nur auf dem Plakat!)
Einige Mitarbeiter denken immer noch, der Arbeitgeber zahlt die Hälfte der Beiträge für Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung!

Gibt es hier einen Bereich, den der Staat regelt und der funktioniert? ….
Endlich globalisiert sich die Welt und leider haben die Chinesen noch zu wenig Briefkästen! Es geht voran - wir standen vor dem Abgrund!

2009

Ach ja - unter dem Dach war noch etwas Platz! Mittlerweile ist es ausgebaut und wir warten hier auf die Krise!

Leider geht sie jeden Tag an uns vorbei. Schade!

Aber es wurde auch in Großformatdruck und Dünnerbergdruck mit Broschürentechnik investiert. Preislisten hier online.

Dieses Jahr wird von einer Vielzahl (also Mehrzahl) von Wahlen bestimmt. Daher getreu unserem Motto wie in 2008.

Wie Recht hatten wir mit Lichtenstein! Ein dreckiger und zugiger Winkel!

Der Wettbewerb wird härter. Man rüstet auf und sieht gemächlich der Importgenehmigung für nebenstehendes Spielgefährt entgegen. Wir schaffen das! Vielleicht noch 2009. Dann heißt es bald: "Hier schießt der Chef noch persönlich" (den Vogel ab!)

Ob wir hier alle für Demokratie sind, stellte uns jüngst jemand die Frage!

"Nicht unbedingt" lautete die Antwort!

Wenn leider die dümmere demokratische Mehrheit über die klügere demokratische Minderheit bestimmt, sollte man seinen Standpunkt überdenken.

www.flyerverteilung24.de

Immer noch das einzigste Portal zu dieser Zeit, wo es möglich ist - bei direkter Preisanzeige - Zustellaufträge komplett online einzubuchen und auszulösen.
Die Erweiterung erfolgt im Krisenjahr 2009. Nur wer in diesen Jahr investiert hat, verdient weiter zu ...!

Weitere wegweisende Portale wie:

www.schnelldrucker24.de und www.infopost24.de folgen und werden relauncht. Relauncht = kommt bestimmt vom Esspaket und da re von wieder also Mann oder Frau hat sich die Sache wieder durch den Kopf gehen lassen.

Bilder von den Köpfen des Imperiums - Nix da! Fangt noch an zu betteln!

PS: Ja, arrogant sind wir! Denkt sicher die größere Hälfte! - Aber nur ein bisschen, wobei die kleinere Hälfte nicht verstanden hat, dass es keine größere Hälfte gibt.

Mülltonne


 
 
Über uns Leer 1 Über uns 2008 Leer 2 Über uns 2009
Home | Haushaltwerbung | Werbebriefe | Schnelldrucker | Plakatwerbung | POS-Werbung | Eventsysteme | Crossmedial | Referenzen | Anfahrt | Newsletter | AGB | Jobs
Über uns | Kontakt | Datenschutz | Impressum
____________________________________________________________________________________________________________________________________
Copyright by AZ-Service, Meißen | Letzte Aktualisierung am 24.07.2014